• Schweiz: Politik fordert von SRG Aus von digitalen DAB+-Spartenprogrammen
    Die nationalr├Ątliche Kommission f├╝r Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) in der Schweiz fordert einem Medienbericht zufolge den Bundesrat auf, die Zahl der Radio-Spartensender der ├Âffentlich-rechtlichen SRG zu senken. Im Visier h├Ątten die Parlamentarier Sender wie Radio Swiss Pop, Radio Swiss Classic, das Jugendradio Virus und auch die beliebte Musikwelle, wie der "Blick" berichtet. Diese Sender w├╝rden nicht unter den Grundversorgungsauftrag (in der Schweiz: Service-public-Auftrag) fallen, so die KVF: "Mit der Einstellung dieser Kan├Ąle kann mehr Wettbewerb geschaffen werden, und die SRG kann sich besser auf ihren Kernauftrag konzentrieren", befindet sie. Die Programme werden vorrangig im Digitalradio DAB+ verbreitet. Komme das Anliegen im Plenum durch, m├╝sste SRF diese Sender wohl einstellen, hie├č es.


    Thu, 16. Feb 2017




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax