• MDR: Spiele der Dritten Fu√üball-Liga weiterhin im Ersten und in den Dritten
    Der MDR-Rundfunkrat hat in seiner j√ľngsten Sitzung in Leipzig den¬†Erwerb der Fu√üball-√úbertragungsrechte an Spielen der 3. Liga der¬†Herren, den L√§nderspielen der Frauen und Spielen der¬†Frauen-Bundesliga f√ľr die Spielzeiten 2018/19 bis 2021/22 zuz√ľglich¬†einer Option f√ľr die Saison 2022/23 begr√ľ√üt. Der Vertrag wurde von¬†der Sportrechte-Agentur im Auftrag von ARD und ZDF abgeschlossen.¬†Rundfunkratsvorsitzender Steffen Flath unterstrich die Bedeutung der¬†3. Liga f√ľr die Dritten Programme der ARD und besonders f√ľr die¬†Zuschauer in Mitteldeutschland. Ostdeutsche Vereine seien in der¬†dritten Liga besonders stark vertreten und f√ľr viele¬†Fu√üballbegeisterte seien die Derbys der Traditionsclubs H√∂hepunkte¬†des Sportjahres, sagte Flath.

    Seine Zustimmung erteilte der Rundfunkrat auch dem Erwerb der¬†audiovisuellen Verwertungsrechte an den Olympischen Spielen f√ľr die¬†Olympischen Winterspiele 2018 im s√ľdkoreanischen Pyoenchang und 2022¬†in Peking sowie f√ľr die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio und¬†2024 in Paris oder Los Angeles. Der Vertrag schlie√üt die Verwertung¬†im Internet mit ein und umfasst in vollem Umfang auch die¬†Berichterstattung im H√∂rfunk.¬†

    Die Winterspiele in S√ľdkorea haben f√ľr den MDR einen besonderen¬†Stellenwert, der MDR ist innerhalb der ARD wie schon bei den¬†Winterspielen 2010 in Vancouver Federf√ľhrer f√ľr die Berichterstattung in Radio, Fernsehen und Online. Vor wenigen Tagen hat der MDR dazu an seinem Sitz in Leipzig das zentrale Olympiab√ľro der ARD er√∂ffnet.¬†Noch nie habe f√ľr die technische, organisatorische und redaktionelle¬†Vorbereitung von Olympischen Winterspielen so wenig Zeit zur¬†Verf√ľgung gestanden, merkte Rundfunkratsvorsitzender Flath an. ARD¬†und ZDF h√§tten die Rechte "auf den letzten Marathon-Metern" erwerben¬†k√∂nnen. Deshalb dr√ľcke der Rundfunkrat dem Olympiateam des MDR die¬†Daumen, dass es dank der Erfahrungen aus den Spielen von Vancouver¬†auch unter dem gro√üen Zeitdruck Wintersport in seiner ganzen Breite¬†abbilden k√∂nne.

    Nach einer Einigung der Europ√§ischen Rundfunkunion mit dem¬†Welt-Leichtathletik-Verband ist auch die exklusive Berichterstattung¬†von ARD und ZDF √ľber die drei Freiluft-Weltmeisterschaften 2019, 2021 und 2023 sowie √ľber weitere IAAF-Weltmeisterschaften (unter anderem¬†Cross und Junioren) gesichert, wie der Rundfunkrat zur Kenntnis nahm. www.mdr.de


    Tue, 12. Sep 2017




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax