• Krach um UKW: Jetzt verlässt auch Niedersachsen Broadcast die Frankfurter Erklärung
    Neben vier weiteren Unternehmen hat jetzt auch die Niedersachsen Broadcast GmbH aus Hannover ihre Erklärung zur Frankfurter Erklärung zurückgezogen. Als Grund für ihren Schritt gibt sie an, dass offensichtlich "einzelne Marktteilnehmer irrtümlicherweise davon aus(gehen), dass die Unterzeichner der Frankfurter Erklärung maximal die ursprünglich auf die Media Broadcast regulierten Preise in Ansatz bringen dürfen." In der Tat wäre es schon ein Irrtum, dass die Frankfurter Erklärung irgendwelche Aussagen zur Preishöhe machen würde.

    Die Niedersachsen Broadcast GmbH teilt mit, dass sie es allein aus diesem Grund für geboten hält, die Frankfurter Erklärung zu verlassen. Sie stehe weiterhin ohne jegliche ohne Einschränkung zum Ziel, jedem Sendernetztreiber und Veranstalter, der ein Hörfunkprogramm abstrahlt, diskriminierungsfreien Zugang zur eigenen UKW-Infrastruktur einzuräumen.


    Tue, 13. Mar 2018




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax