• Studie: Over-the-Top-Video wird Fernsehen in den nĂ€chsten fĂŒnf Jahren den Rang ablaufen
    Lineares Live Streaming von Over-the-Top (OTT)-Videos wird bei den Zuschauern in den nĂ€chsten fĂŒnf Jahren nach Stunden gemessen das traditionelle Fernsehen ĂŒberholen. Diese Ansicht vertreten rund 70 Prozent der Befragten in der "2017 OTT Video Services Studie" von Level 3 Communications, Inc., Streaming Media und Unisphere Research. Die dritte, jĂ€hrlich durchgefĂŒhrte Umfrage zu OTT-Trends bewertet die Angaben von nahezu 500 Fachleuten aus der Medienbranche.

    Die wichtigsten Erkenntnisse:

    - Die OTT-Branche boomt. Mehr als ein Viertel der Studienteilnehmer rechnen fĂŒr OTT mit einer Umsatzsteigerung im Jahresvergleich von 2016 zu 2017 von 25 Prozent und etwa die HĂ€lfte der Befragten erwarten ein Wachstum von 30 bis 50 Prozent.
    - Laut etwa zwei Drittel der Befragten werden OTT und damit verwandte Dienste in den kommenden drei Jahren mehr als ein Viertel ihres GesamtgeschÀfts ausmachen.
    - Anders als in den vergangenen Jahren, in denen noch BandbreitenbeschrĂ€nkungen als grĂ¶ĂŸte Herausforderung angegeben wurden, liegen die Bedenken gemĂ€ĂŸ der Studie von 2017 inzwischen mehr auf QualitĂ€tsparameter, wie Quality of Service und Quality of Experience.
    - Rund 70 Prozent der Befragten bieten OTT-Dienste weltweit oder ĂŒber mehr als eine geografische Region hinweg an. Dementsprechend setzt etwa die HĂ€lfte der Befragten auf multiple Content Delivery Networks (CDNs), im Jahre 2016 waren dies nur 40 Prozent.
    - Die Befragten der OTT-Studie von 2016 legten besonderes Augenmerk auf Virtual Reality (VR)-Videos; in diesem Jahr fokussierten sie sich jedoch auf höhere Bildraten (High Frame Rates, HFR) und auf hohen Dynamikumfang (High Dynamic Range, HDR). Nahezu die HĂ€lfte der Befragten bieten beide Optionen bereits an oder planen, diese anzubieten. Weitere 20 Prozent konzentrieren sich nur auf die HFR-Bereitstellung, beispielsweise mit einer Auflösung von 1080p60, die oft verwendet wird, um Sportinhalte einwandfrei zu ĂŒbermitteln.
    - Der Reifegrad der OTT-Provider beeinflusst die Art der angebotenen und geplanten Videoinhalte. Anbieter in der Anfangsphase interessieren sich am meisten fĂŒr Live-Events und Video-on-Demand (VoD)-Inhalte, wĂ€hrend weiter entwickelte Provider in ihrem aktuellen OTT-Portfolio eine stĂ€rkere AffinitĂ€t fĂŒr lineares Live OTT aufweisen und dies entweder bereits umsetzen oder innerhalb der nĂ€chsten zwei Jahre einfĂŒhren wollen.
    www.level3.com


    Fri, 21. Apr 2017




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax